Festgeld – damit die Zinsen höher sind

Submitted by admin1 on Mon, 03/12/2018 - 09:25
cash

Wenn Geld überschüssig ist, sollte der Anleger überlegen, was er mit dem Geld bewirken kann. Alleine auf einem Girokonto bringt es oftmals keine Guthabenzinsen. Selten bietet das eine Bank an. Und wenn dies der Fall sei, sind es sehr geringe Summen, die ausgeschüttet werden. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, besser mit der Geldsumme umzugehen. Festgeld anzulegen ist eine interessante Alternative in diesem Bereich, auf die im Folgenden eingegangen wird.

 

Vorteile von Festgeldanlegung

Festgeld anzulegen bietet den Vorteil, dass es risikofrei ist. Der festgelegte Wert ist sicher und es bringt die vorausgegebenen Zinsen, die im Vertrag ausgehandelt wurden. Diese sind im Vergleich zu den normalen Zinsen wie bei einem Sparbuch oder Tagesgeldkonto oft höher. Das Risiko ist bei Anlagen hingegen vorhanden, die in den spekulativen Bereich wie beispielsweise Aktien gehen. Wenn der Kunde das umgehen möchte, ist er mit Festgeld auf der sicheren Seite. Weitere Infos über den Festgeldvergleich finden Sie unten.

 

Nachteil von Festgeldanlegung

Das Geld muss übrig sein, denn das Geld ist, wie der Name besagt, fest angelegt. Der Kunde kann es nicht vor Ablauf der Vertragszeit herausnehmen. Wenn dies ermöglicht wird, erhält er in den meisten Fällen keine Zinsvergütung zurück. Aus diesem Grunde darf er auf die angelegte Summe nicht angewiesen sein oder das Risiko eingehen, ggf. auf die Zinsen verzichten zu können. Mögliche Großinvestitionen sollten also nach Auszahlung verschoben oder gleich geplant werden.

 

Festgeldvergleich – es können noch mal Zinsen erhöht werden

Es lohnt sich vor Festlegung einer Bank bzw. eines Vertrags, einen Festgeldkonto Vergleich vorzunehmen. Viele Banken unterscheiden sich in ihren Modellen von Festgeld. Dies kann unterschiedlich sein, wie sie selbst ihren Einnahmen generieren und diese auf die Kunden übertragen. Zudem können Klauseln herrschen, die es zu überprüfen gilt.

 

Onlineportale als Eintrittsstelle zum Festgeld Vergleich

moneyEs gibt unterschiedliche Onlineportale, die einen Festgeldkonto Vergleich vornehmen. Sie überprüfen die Konten auf: Laufzeit, Verzinsungen, Klauseln, Widerrufsrecht und vieles mehr. Hat sich zudem der Interessent für eine Bank und ein Festgeldmodell entschieden, kann er mittels Link zu dem Bankhaus gelangen.

Dort kann er dann den gewünschten Vertrag abschließen und noch mehr Informationen zum Bankhaus an sich erhalten. Dieser Festgeldvergleich lohnt sich, da durchaus noch einmal ordentliche Zinsvorteile erkundet werden können. Der Kunde schafft es oftmals die unterschiedlichen Angebote mit ihren Klauseln nicht direkt zu vergleichen. An dieser Stelle hilft ihm diese Möglichkeit der Onlinevergleiche.